Neue Ausgabe KJug 1-2015

Medienbildung in Schule und Jugendhilfe

»Mehr Medienkompetenz durch Medienbildung« wird mittlerweile fast überall und für alle gefordert. Was man jedoch darunter versteht und... mehr dazu

gefördert durchBMFSFJ

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

Altersgrenzen bei Alkohol, Tabak und Diskothekenbesuch, Schutz vor gefährdenden und schädigenden Medien, vor Gewalt und Missbrauch, Prävention und erzieherischer Jugendschutz, gesetzliche Vorschriften aus ganz Europa: Informationen u.a. zu diesen Themen finden Sie auf dieser Homepage, in unserer Zeitschrift und unserem Newsletter!

Newsletter 5/2015 vom 26. März 2015

Der aktuelle Newsletter enthält u.a. Meldungen zu folgenden Themen:

USK vergibt Alterskennzeichen für Online-Spiele und Apps über neues internationales System

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist Mitgründerin der ›International Age Rating Coalition‹ (IARC), die gemeinsam auf der ganzen Welt Alterskennzeichen nun auch für Online-Spiele und alle anderen Arten von Apps vergibt.

»Jugendschutz-Aktiv« überarbeitet

»Jugendschutz aktiv«, das Internet-Angebot zum Jugendschutz für Eltern und Gewerbetreibende, erscheint im neuen Gewand.

Computerkompetenz von Kindern stärken

Das deutsche Bildungssystem muss Heranwachsenden den kompetenten Umgang mit neuen Technologien vermitteln, fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen des Deutschen Bundestages in einer Kleinen Anfrage.

KJM erkennt zwei weitere Jugendschutzprogramme unter Auflagen an

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat in ihrer Sitzung am 11.03.2015 zwei weitere Jugendschutzprogramme unter Auflagen anerkannt. Die Anerkennung ist zunächst auf zwei Jahre befristet und erfolgt unter Auflagen.

Grüne fordern Cannabis-Gesetz

Die in Deutschland gegen Cannabis gerichtete Verbotspolitik ist nach Ansicht der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag »vollständig gescheitert«. Stattdessen sollte »ein strikt kontrollierter, legaler Markt für Cannabis« eröffnet werden.

Förderverein der DHS vergibt zum 3. Mal Präventionspreis

Der Förderverein der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e. V. schreibt den Präventionspreis bereits zum dritten Mal aus. Gesucht werden alle Initiativen mit dem Ziel eines verantwortungsvollen und vorbildlichen Umgangs mit Alkohol im Verein.

Missbrauchsbeauftragter bietet neue Informationen für die Prävention von sexueller Gewalt

Im Onlineshop der Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« werden neue Flyer und Plakate zur Prävention von sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen angeboten. Die Homepage beauftragter-missbrauch.de wird als zentrales Infoportal zu sexuellem Kindesmissbrauch neu positioniert.

smart und mobil – Digitale Kommunikation als Herausforderung für Bildung, Pädagogik und Politik

Katja Friedrich/Friederike Siller/Albert Treber geben den 49. Band der GMK-Schriftenreihe zur Medienpädagogik heraus, der sich mit den Potenzialen und Risiken befasst, die die gegenwärtige Verbreitung von Smartphones, Tablets & Co. für die schulische und außerschulische Bildung mit sich bringt.

»Stärke statt (Ohn-)Macht – Neue Autorität & Gewaltloser Widerstand«

Die Alice Salomon Hochschule (ASH) bietet in Kooperation mit dem Berliner Institut für Soziale Kompetenz & Gewaltprävention e.V. (BISG) in der Zeit vom 15.06. – 05.09.2015 ein Trainingsseminar zu dem Konzept des Psychologen Prof. Dr. Haim Omer (Universität Tel Aviv) zur »Neuen Autorität« an.

Shoppen, zocken, rocken – Berühmt im Netz. YouTube-Stars, Fankultur und YouNow

Medienpädagogische Veranstaltung zu Trends aktueller Jugendkultur in der Stadtbibliothek Bielefeld am 5. Mai 2015 - Ob als Y-Titty, Le Floid, Gronkh oder BibisBeautyPalace: Jugendliche und junge Erwachsene präsentieren sich in Videos auf YouTube, pflegen eigene Kanäle und Fangemeinden.

PDF Hier der vollständige Newsletter als PDF-Datei

Sie wollen regelmäßig über Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem Bereich Kinder-und Jugendschutz informiert werden? Newsletter abonnieren

Kein Raum für Missbrauch

Die BAJ unterstützt die Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs und deren Zielsetzung für ein gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexualisierte Gewalt.

Link zur Kampagne

 

 

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de