Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

Altersgrenzen bei Alkohol, Tabak und Diskothekenbesuch, Schutz vor gefährdenden und schädigenden Medien, vor Gewalt und Missbrauch, Prävention und erzieherischer Jugendschutz, gesetzliche Vorschriften aus ganz Europa: Informationen u.a. zu diesen Themen finden Sie auf dieser Homepage, in unserer Zeitschrift und unserem Newsletter!

Newsletter 13/2014 vom 23. Oktober 2014

Der aktuelle Newsletter enthält u.a. Meldungen zu folgenden Themen:

Missbrauchsbeauftragter ruft Betroffene zur Mitarbeit in neuem Betroffenenrat auf

Betroffene von sexuellem Kindesmissbrauch können die Arbeit des Missbrauchsbeauftragten begleiten und sich daran beteiligen. Hierfür wird ein Betroffenenrat eingerichtet.

Verschärfung des Sexualstrafrechts

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 10. Oktober 2014 die von der Bundesregierung vorgeschlagene Verschärfung des Sexualstrafrechts beraten.

Experten für mehr Schutz von Kindern

Die Mitglieder der Kinderkommission, des Ausschusses Digitale Agenda und geladene Experten diskutierten die derzeitige Sachlage im Jugendmedienschutz.

Kinderpornographische Inhalte im Internet

Das Bundeskriminalamt hat 2013 insgesamt 4.317 Hinweise zu kinderpornographischen Inhalten im Internet zum Zweck der Löschung statistisch erfasst.

Psychische und physische Belastungen von Fachkräften in der Kinder- und Jugendhilfe KJug 4-2014

In der aktuellen Ausgabe von »Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis« stehen ausnahmsweise nicht Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt, sondern diejenigen, die mit ihnen bzw. für sie arbeiten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe.

60 Jahre Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat am 16. September der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) zum 60-jährigen Bestehen gratuliert.

Kinder und Medien: Eltern brauchen Orientierung

Die Deutsche Liga für das Kind fordert die Stärkung der Medienkompetenz von Kindern, Eltern und pädagogischen Fachkräften.

Suchtprävention für alle

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen DHS hat für die »54. DHS Fachkonferenz Sucht« nicht nur Erfolge und Hemmnisse der Suchtprävention bilanziert, sondern will auch Triebfeder zeitgemäßer Entwicklungen sein.

»Internet-ABC« erhält europäisches Gütesiegel Erasmus EuroMedia Awards 2014

Der Medienkompetenzinitiative »Internet-ABC« wurde das Gütesiegel der Erasmus EuroMedia Awards 2014 in der Kategorie »Language & Literacy« verliehen.

Medienbildung ist unverzichtbarer Teil der »Digitalen Agenda«

Die interaktive und multimediale Lern-DVD Faszination Medien (FaMe) vermittelt grundsätzliche Medienkenntnisse und motiviert zur Auseinandersetzung mit Computerspielen und Communities, mit Fernsehnachrichten und Filmen, mit Videos und Reality-TV.

PDF Hier der vollständige Newsletter als PDF-Datei

Sie wollen regelmäßig über Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem Bereich Kinder-und Jugendschutz informiert werden? Newsletter abonnieren

Kein Raum für Missbrauch

Die BAJ unterstützt die Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs und deren Zielsetzung für ein gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexualisierte Gewalt.

Link zur Kampagne

 

 

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de