Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

Altersgrenzen bei Alkohol, Tabak und Diskothekenbesuch, Schutz vor gefährdenden und schädigenden Medien, vor Gewalt und Missbrauch, Prävention und erzieherischer Jugendschutz, gesetzliche Vorschriften aus ganz Europa: Informationen u.a. zu diesen Themen finden Sie auf dieser Homepage, in unserer Zeitschrift und unserem Newsletter!

Newsletter 9/2014 vom 8. Juli 2014

Der aktuelle Newsletter enthält u.a. Meldungen zu folgenden Themen:

Suchtprävention – wovor und wie? — KJug 3-2014

Welche Suchtstoffe werden konsumiert, wie sehen die Konsummuster jugendlicher Konsumenten aus, die neuen Entwicklungen und Trends? Neue Ausgabe der Fachzeitschrift »Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis«

Wissenschaftlicher Nachwuchspreis medius 2014 verliehen

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. (DKHW), die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF) haben den medius 2014 verliehen.

Bewerbung um das Siegel »Kinderfreundliche Kommune«

Städte und Gemeinden können sich bundesweit ab sofort bewerben. Mit der Teilnahme am Zertifizierungsverfahren verpflichten sich die Kommunen, die Rechte der Kinder aus der UN-Kinderrechtskonvention in ihrer Stadt umzusetzen.

Erwerb und Konsum von Shishas, E-Shishas und E-Zigaretten in Oberösterreich zukünftig bis zum vollendeten 16. Lebensjahr verboten

Der Oberösterreichische Landtag hat mit Beschluss der Jugendschutzgesetz-Novelle am 3. Juli 2014 den Schutz der Kinder und Jugendlichen vor schädlichen Einflüssen weiter erhöht.

Neu: E-Mail Beratung zum Thema Kinder aus Suchtfamilien

Allen, die Beratungsbedarf rund um das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, bietet NACOA Deutschland ab sofort seine neue E-Mailberatung an.

facebook, YouTube, WhatsApp. Jugendliche im Social Web begleiten

Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ) und des SKM – Katholischer Verband für soziale Dienste in Deutschland – Bundesverband e.V. am 18. September 2014 im Maternushaus in Köln

»Ich bin sicher!« - Schutzkonzepte aus der Sicht von Jugendlichen und Betreuungspersonen

Aufruf zur Teilnahme an einer Online-Befragung von Jugendlichen und Betreuungspersonen zum Thema Sicherheit und Schutz in pädagogischen Kontexten.

Jugendschutz – verständlich erklärt

In der neuen Broschüre des Bundesjugendministeriums werden die Regelungen des Jugendschutzgesetzes in verständlicher Sprache erläutert.

»Bleib sauber!«

Eine neue Broschüre des Landesrates für Kriminalitätsvorbeugung (LfK) aus Mecklenburg-Vorpommern gibt Empfehlungen gegen illegale Graffiti.

Drogen- und Suchtbericht 2014 der Bundesregierung veröffentlicht

Die ausgewogene Ausrichtung auf Maßnahmen zur Prävention, Beratung und Hilfe, Schadensminimierung und gesetzlicher Regulierung zur Angebotsreduzierung ist erfolgreich.

PDF Hier der vollständige Newsletter als PDF-Datei

Sie wollen regelmäßig über Neuigkeiten und Entwicklungen aus dem Bereich Kinder-und Jugendschutz informiert werden? Newsletter abonnieren

Kein Raum für Missbrauch

Die BAJ unterstützt die Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs und deren Zielsetzung für ein gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexualisierte Gewalt.

Link zur Kampagne

 

 

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de