Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Neumann, Ursula: Die Rolle von Erziehung und Bildung im Leben junger Flüchtlinge

Die Situation junger unbegleiteter Flüchtlinge, die in besonderem Maße psychischen Problemen, mangelndem Bildungsstand und materieller Not ausgesetzt sind, macht Hilfe und Förderung erforderlich. Hier kann Schule eine wichtige Aufgabe übernehmen, nämlich Leistungsanforderungen stellen, Regeln und "geordnete Strukturen" vorgeben. Beziehungen werden aufgenommen, die Umgebung wird besser kennen gelernt. Kinder und Jugendliche werden so aus ihrer Isolation befreit. Doch es besteht keine Schulpflicht für die minderjährigen Flüchtlinge. Auch Jugendhilfeleistungen werden nur ungenügend angeboten. Die Verfasserin entwickelt aus der Gesamtsituation mehrere Konsequenzen für Jugendhilfe, Jugendschutz und Schule bzw. die institutionelle Erziehung.

In: THEMA JUGEND (TJ)
H. 4/5, , S. 7 -12, 1992,
ISSN: 0935-8935
Bezug:
Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen (KLAG) e.V., Salzstraße 8, 48143 Münster

BAJ-A-00521 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 29.05.2007

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: