Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Arbeitskreis JugendOrientierung (Hrsg.): Arbeitskreis JugendO.rientierung: Oberhausener Netzwerk zur Förderung sozialer Fähigkeiten 1992 - 1996

Der Oberhausener "Arbeitskreis Jugendorientierung" ist ein Zusammenschluss von Beschäftigten der Jugendhilfe, Schulen, Polizei und Regionalen Arbeitsstelle für Ausländerinnen und Ausländer und arbeitet seit 1992 an der Entwicklung "jugendorientierender Maßnahmen". Besorgniserregende Entwicklungen in bestimmten Jugendszenen und ein neuer Problemdruck ließen alle Beteiligten näher zueinander rücken. Zunächst mit dem Anspruch, defizitäre, problematische Tendenzen zu bearbeiten, entwickelten die beteiligten Institutionen im Verlauf der letzten 5 Jahre eine neue Qualität der Kooperation, die sich auch jetzt noch als kreativ und effektiv erweist. Heute bietet der AK jungen Menschen, aber auch Eltern und pädagogischen Fachkräften Krisenhilfe und Orientierung. Es gelang der Schritt von der "Feuerwehr" zur einem Konzept wirksamer Prävention. Die politisch Verantwortlichen begleiten und unterstützen diesen Prozess (Quelle: vgl. Vorwort).

Beteiligte Personen: Gall, R.; Kresmann, K.; Lippke, G.; Rieforth, K.; Finkemeyer, Thomas; Hüter, Michael; Löcker, Matthias

1998, Essen, Eigenverlag, Ausgabe: 2. Aufl., 112 S.; Brosch.
Bezug:
Stadt Oberhausen, FB 3-2-30 - Jugendarbeit, Grevenstraße 36, 46045 Oberhausen

BAJ-B-00618 (Print)

Letzte Aktualisierung: 26.10.2006

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: