Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) (Hrsg.): Berichterstattung als Politikberatung

Entwicklungen und Wirkungen der Jugendberichte in Deutschland

Die Jugendberichterstattung hat in Deutschland bereits eine lange Tradition. Im Jahr 1965 wurde der erste Jugendbericht in Form eines Berichtes der Bundesregierung veröffentlicht. Seit dem Dritten Jugendbericht wird eine von der Bundesregierung ausgewählte Expertenkommission mit der Erstellung beauftragt. Zielvorgabe ist es, in jeder Legislaturperiode einen aktuellen Überblick über die Situation der heranwachsenden Generation in Deutschland zu liefern. Die AGJ hat die Veröffentlichung des Elften Berichtes zum Anlass genommen, einen kritischen Rückblick auf die Kinder- und Jugendberichterstattung zu werfen. Die einzelnen Fachaufsätze, die überwiegend von Mitgliedern der jeweiligen Sachverständigenkommission verfasst wurden, knüpfen an zentrale Aussagen der Jugendberichte der letzten 15 Jahre an und untersuchen die Wirkungen auf die kinder- und jugend(hilfe)politische Debatte und Praxis.

2002, Berlin, Eigenverlag, 288 S.
ISBN: 3-922975-66-6
Bezug:
Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe, Mühlendamm 3, 10178 Berlin

BAJ-B-01002 (Print)

Letzte Aktualisierung: 09.07.2007

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: