Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Seckinger, Mike: Stationäre Hilfen zur Erziehung – eine Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe werden verschiedene Formen der familienergänzenden und familienersetzenden Hilfen zur Erziehung angeboten. Kinder und Jugendliche, deren Eltern – vorübergehend oder dauerhaft – mit der Erziehung überfordert sind, leben dabei in teilstationären und stationären Einrichtungen und werden hier pädagogisch betreut und gefördert. Die Aufgabe, den erzieherischen Jugendschutz im stationären Setting umzusetzen, ist dabei mit spezifischen Herausforderungen verbunden, die sich aus dem institutionellen Rahmen stationärer Einrichtungen ergeben. Der Autor stellt u.a. dar, was stationäre Hilfen sind, wie häufig sie in Anspruch genommen werden und mit welchen Herausforderungen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch die Kinder und Jugendlichen tagtäglich konfrontiert sind.

Hrsg: Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz

»Link

In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis (KJug)
Jg. 60, H. 3, , S. 75 -79, 2015, Berlin, Eigenverlag,
ISSN: 1865-9330
Bezug:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz, Mühlendamm 3, 10178 Berlin

BAJ-A-03133 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 01.12.2015

Siehe auch:

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: