Handbuch

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Sturzenhecker, Benedikt: Jungenarbeit ist machbar! Anregungen für die Praxis in der Jugendarbeit

B. Sturzenhecker gibt in seinem Beitrag Anregung und Unterstützung für die Einführung von Jungenarbeit in der Jugendarbeit, indem er konzeptionelle Grundideen vorstellt. Schwerpunktmäßig konzentriert er sich dabei auf die Arbeit im Jugendhaus/Jugendzentrum. Im ersten Teil zeigt er die Alltagsprobleme auf, die Jungen machen und haben. Daran anschließend interpretiert er diese Handlungsweisen und Probleme als typische Charakteristika männlicher Sozialisation. In Kapitel 3 und 4 erklärt er, was unter Jungenarbeit zu verstehen ist und nennt einige zentrale Ziele. Methodische Grundlinien (Kapitel 5), die Benennung grundlegender Kompetenzen eines Jungenarbeiters (Kapitel 6) und die Nennung typischer Anlässe für Jungenarbeit (Kapitel 7) schließen den Beitrag ab.

In: Kind Jugend Gesellschaft (KJuG)
Jg. 40, H. 2, , S. 53 -64, 1995,
ISSN: 0939-4354
Bezug:
Luchterhand Verlag GmbH, Heddesdorfer Straße 31, 56564 Neuwied

BAJ-A-00104 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 01.11.2006

Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

gefördert durch: