Zeitschrift KJug

Neue Ausgabe von KJug 4/2016

Minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe

KJuG Titel

Nach wie vor steht der Umgang mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen im Fokus der Kinder- und Jugendhilfe. Die Autorinnen und Autoren setzen sich mit folgenden Themen auseinander: Sicherheit von Kindern in Erstaufnahmeeinrichtungen, junge Flüchtlinge in der Kita, Jugendmigrationsdienste und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Fragen des Kinderschutzes. Die in der Ausgabe 3-2016 skizzierten Weiterentwicklungsbedarfe in der Kinder- und Jugendhilfe werden damit fortgesetzt und vertieft.

In den Beiträgen wird das enorme Engagement der Fachkräfte entfaltet und verdeutlicht, dass die Kinder- und Jugendhilfe weitgehend auf die Bedarfe eingestellt ist, wenngleich die gesetzlichen Regelungen nicht immer zufriedenstellend sind.

Hinweis:

Die Ausgaben KJug 3-2016 »Lebenssituation und Bedürfnisse von minderjährigen Flüchtlingen« und 4-2016 »Minderjährige Flüchtlinge in der Kinder- und Jugendhilfe« im Bundle zum Preis von € 25,- (inkl. Versandkosten) statt 32,- €.

Aus dem Inhalt

  • Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (B-umF): Die Aufnahmesituation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge
  • Jan Pöter, Prof. Dr. Martin Wazlawik: Kinderschutz und Migration. Perspektiven für eine differenzsensible Praxis
  • Nora Iranee, Prof. Dr. Sabine Andresen: (Sichere) Räume für Kinder in Flüchtlingsheimen schaffen. Eindrücke aus einem Praxisprojekt mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen
  • Birgit Riedel, Kilian Lüders: Flüchtlingskinder in der Kita – Zugänge gestalten, Kooperationen stützen!
  • Burkhardt Wagner: Junge Geflüchtete in den Jugendmigrationsdiensten. Was braucht´s für die gelingende Integration?
  • Prof. Dr. Anneke Bühler, Marcel Cervinka, Wolfgang Eichinger, Jens Kraatz: Was tun und denken ehrenamtliche Helfer/innen von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen?
  • Marianne Meyer: ELTERNTALK mit Flüchtlingsfamilien. »Egal ob auf der Flucht oder hier, wir müssen unsere Kinder erziehen!«

NEU: Aus der Hochschule

  • Katharina Neumann: Kameradschaft vor der Kamera. Eine Analyse reziproker Effekte von Medienberichterstattung über die rechtsextreme Szene auf deren Anhänger

NEU: Die Jugendschutzfrage

  • Anja Puneßen: E-Zigarette und E-Shisha – Was beinhaltet die neue Regelung in § 10 JuSchG?
  • Sigmar Roll (Recht und Rechtsprechung): Rote Karte für die Direktleitung ins Kinderzimmer - Erziehung zum Umgang mit neuen Kommunikationsmedien

Das Heft kann zum Preis von € 16,00 bestellt werden.

 

Kein Raum für Mißbrauch

Kein Raum für Missbrauch
Die BAJ unterstützt die Kampagne »Kein Raum für Missbrauch« des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs und deren Zielsetzung für ein gesamtgesellschaftliches Bündnis gegen sexualisierte Gewalt.

zur Kampagne

gefördert durch: