Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Ombudsstellen der Kinder- und Jugendhilfe

Ombudsstellen der Kinder- und Jugendhilfe sind Anlaufstellen, an die sich Kinder und Jugendliche für die Stärkung, Realisierung und Sicherstellung ihrer Rechte wenden können. Dazu zählen auch Kinder- und Jugendbüros sowie die Institution einer/eines Kinderbeauftragten. Kinder- und Jugendbüros führen neben beratenden und betreuenden Tätigkeiten auch Projekte mit Kindern und Jugendlichen durch, die die Wahrnehmung der Bürger zu den Belangen der Kinder in den Städten und Kommunen stärken sollen. Kinderbeauftragte vertreten die Interessen von Kindern und Jugendlichen auf politischer Ebene, indem sie ihre Anliegen in die Planung, Koordinierung und Kontrolle von städtischen Aktivitäten einfließen lassen.

Letzte Aktualisierung: 30.06.2015

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Schilcher, Sabine: Ombudsstellen in der Kinder- und Jugendhilfe

Der Frage, ob es in der Kinder- und Jugendhilfe grundsätzlich einen Bedarf an unabhängigen Beratungs- und Beschwerdestellen gibt, ist Sabine Schilcher in ihrer Bachelorar ... (Berlin, 2018 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de