direkt zum Inhalt springen

Schlaglicht

Wie geht’s unseren Kindern und Jugendlichen?

Aktuelle Ausgabe 1/2024

Titelblatt KJug 1-2024

Die vergangenen Jahre haben allen Menschen viel abverlangt. Eine Pandemie, ein Krieg, eine Wirtschaftskrise, noch ein Krieg und der Klimawandel, all dies hat auch das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen beeinflusst. Ihre mentale Gesundheit ist immer häufiger im Fokus der Diskussionen. Verschiedene Studien haben den Einfluss und die Ausprägungen verdeutlicht und auch der Kinder- und Jugendschutz stellt sich der Frage, wie es gelingen kann, die mentale Gesundheit präventiv zu stärken.
Die aktuelle Situation der mentalen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen und möglicher präventiver Angebote wird in den Beiträgen aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive betrachtet. Dabei wird deutlich, dass die Prävention stärker in den Vordergrund der gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und jugendhilfespezifischen Bemühungen rücken muss. Und auch der erzieherische Kinder- und Jugendschutz muss zukünftig die psychischen Belange im Blick haben, um seinem Auftrag, der Förderung des Heranwachsens junger Menschen zu gemeinschafsfähigen und gesunden Individuen gerecht werden zu können. Mental Health Literacy, also die Gesundheitskompetenz, d.h. die Fähigkeit, Gesundheitsinformationen zu finden, zu verstehen, zu bewerten und für gesundheitsbezogene Entscheidungen anzuwenden, wird deshalb immer wichtiger.

Keine Rotstift-Politik zulasten junger Menschen

mehr dazu

Am 24.06. in Berlin

Jugend – Cannabis – Prävention: Jugendhilfe und Suchthilfe im Dialog

mehr dazu

Sexting & Co. im Sexualstrafrecht - KJug 2/2024

mehr dazu

BAJ als Sachverständige bei der Anhörung zu § 184b

mehr dazu

Jugend – Cannabis – Prävention

SAVE THE DATE 24.06. in Berlin

mehr dazu

Wie geht’s unseren Kindern und Jugendlichen?

Aktuelle Ausgabe 1/2024

Zur mentalen Gesundheit junger Menschen

mehr dazu

KJug 2-2024 Titelblatt
Sexting & Co. im Sexualstrafrecht

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 2/2024

Mit der anvisierten Reform des § 184b »Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Inhalte« des Strafgesetzbuches hat der Gesetzgeber einen überfälligen und richti ...
KJug 1/2024 Titelblatt
Wie geht’s unseren Kindern und Jugendlichen? – Zur mentalen Gesundheit junger Menschen

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 1/2024

Die vergangenen Jahre haben allen Menschen viel abverlangt. Eine Pandemie, ein Krieg, eine Wirtschaftskrise, noch ein Krieg und der Klimawandel, all dies hat auch das Aufwachsen von Kindern und Jugend ...
KJug 4/2023 Titelblatt
Peer-to-Peer im Jugendschutz

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 4/2023

Nicht erst seit den Silvesterkrawallen und den außergewöhnlichen Straftaten von strafunmündigen Kindern ist die Gewaltprävention in Deutschland im Fokus der (Fach)Öffentlichk ...
Titelblatt KJUG 3-2023
Prävention contra Jugendgewalt

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 3/2023

Nicht erst seit den Silvesterkrawallen und den außergewöhnlichen Straftaten von strafunmündigen Kindern ist die Gewaltprävention in Deutschland im Fokus der (Fach)Öffentlichk ...

Anmeldung

Ihre Bestell-Auswahl: