direkt zum Inhalt springen

Schlaglicht

»Kiffen ab 18?«

KJug 2-2023

Die aktuell geplante und in einem Eckpunktepapier des Bundesgesundheitsministeriums dargestellte »kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken« wird sowohl in der Suchthilfe, als auch in der Kinder- und Jugendhilfe bzw. dem Jugendschutz intensiv diskutiert. Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz hat sich an diesem Diskurs beteiligt und Position bezogen, ist doch neben der Entkriminalisierung, dem Gesundheitsschutz für Konsument:innen auch die Sicherung des Jugendschutzes eines der Hauptanliegen der Gesetzesinitiative.

In der Ausgabe 2-2023 von KJuG »Kiffen ab 18?« steht die aktuelle Diskussion um die Legalisierung der Cannabisabgabe. Verschiedene Aspekte und Diskussionspunkte werden in den Beiträgen zusammengeführt – speziell vor dem Hintergrund, dass der Konsum von Cannabis auch nach einer möglichen Legalisierung weiterhin für unter 18-Jährige verboten bleibt. Ergebnisse zweier aktueller Studien sowie Statements aus Sicht der Suchthilfe und des Kinder- und Jugendschutzes leiten in das Heftthema ein, z.B. mit Blick auf Abgaberegelungen in lizensierten Geschäften, das Abgabealter, den THC-Gehalt und die Abgabemengen und -formen sowie Werbung bzw. Werbeverbote und den Umgang mit Cannabis-Konsum in der Öffentlichkeit. 

Weitere Informationen zur Neuerscheinung unter www.kjug-zeitschrift.de 

Keine Rotstift-Politik zulasten junger Menschen

mehr dazu

Am 24.06. in Berlin

Jugend – Cannabis – Prävention: Jugendhilfe und Suchthilfe im Dialog

mehr dazu

Sexting & Co. im Sexualstrafrecht - KJug 2/2024

mehr dazu

BAJ als Sachverständige bei der Anhörung zu § 184b

mehr dazu

Jugend – Cannabis – Prävention

SAVE THE DATE 24.06. in Berlin

mehr dazu

Wie geht’s unseren Kindern und Jugendlichen?

Aktuelle Ausgabe 1/2024

Zur mentalen Gesundheit junger Menschen

mehr dazu

KJug 2-2024 Titelblatt
Sexting & Co. im Sexualstrafrecht

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 2/2024

Mit der anvisierten Reform des § 184b »Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Inhalte« des Strafgesetzbuches hat der Gesetzgeber einen überfälligen und richti ...
KJug 1/2024 Titelblatt
Wie geht’s unseren Kindern und Jugendlichen? – Zur mentalen Gesundheit junger Menschen

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 1/2024

Die vergangenen Jahre haben allen Menschen viel abverlangt. Eine Pandemie, ein Krieg, eine Wirtschaftskrise, noch ein Krieg und der Klimawandel, all dies hat auch das Aufwachsen von Kindern und Jugend ...
KJug 4/2023 Titelblatt
Peer-to-Peer im Jugendschutz

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 4/2023

Nicht erst seit den Silvesterkrawallen und den außergewöhnlichen Straftaten von strafunmündigen Kindern ist die Gewaltprävention in Deutschland im Fokus der (Fach)Öffentlichk ...
Titelblatt KJUG 3-2023
Prävention contra Jugendgewalt

Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis Ausgabe 3/2023

Nicht erst seit den Silvesterkrawallen und den außergewöhnlichen Straftaten von strafunmündigen Kindern ist die Gewaltprävention in Deutschland im Fokus der (Fach)Öffentlichk ...

Anmeldung

Ihre Bestell-Auswahl: